Rumänien – Rundreise bis ans Schwarze Meer

Rumänien – Rundreise bis ans Schwarze Meer
Rumänien – Rundreise bis ans Schwarze Meer
Rumänien – Rundreise bis ans Schwarze Meer
Rumänien – Rundreise bis ans Schwarze Meer

Rumänien ist eine der ursprünglichsten Regionen Europas. Entdecken Sie mit uns die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten und die größten Kulturschätze Rumäniens. Die Moldauklöster, frühmittelalterliche Städte, eine grandiose Natur und die herzliche Gastfreundschaft lässt Sie nicht wieder los. Mit uns reisen Sie über Budapest vorbei an den schönsten und wichtigsten Stationen Rumäniens bis ans Schwarze Meer.

Reiseverlauf

1. Tag: Budapest, die Perle an der Donau
Erste Station Ihrer Reise ist heute Budapest, die ungarische Hauptstadt. Sie ist Besuchermagnet Nr. 1 in Ungarn und eine internationale Metropole mit langer Vergangenheit. Vor allem abends, wenn sich die Lichter der Stadt in der Donau spiegeln, zeigt die Stadt ihren ganzen Zauber.

2. Tag: Ankunft in Rumänien
In Rumänien findet man Einflüsse aus Ost und West sowie eine kulturelle und sprachliche Vielfalt, wie man sie selten erlebt. Die Mischung der Kulturen macht das besondere Flair des Landes aus. Sie erreichen den Grenzübergang Nadlac, treffen Ihre Reisebegleitung für die nächsten Tage und fahren über Arad nach Sibiu.

3. Tag: Ehemalige Kulturhauptstadt Sibiu und Bukarest
Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Stadtrundgang in Sibiu. Berühmt sind der Große und Kleine Ring, die Lügenbrücke und die evangelische und orthodoxe Kirche der Stadt. Danach Weiterfahrt in die Walachei. In Pitesti erreichen Sie die Autobahn und fahren direkt nach Bukarest, die Hauptstadt Rumäniens. Ein besonderes Highlight ist das Abendessen mit Folkloreprogramm in einem typisch rumänischen Restaurant – lassen Sie sich anstecken von guter Laune und mitreißender Musik!

4. Tag: Bis ans Schwarze Meer
Vormittags steht eine Stadtrundfahrt durch Bukarest mit Fotostopp am Parlament, dem zweitgrößten Verwaltungsgebäude der Welt nach dem Pentagon, auf dem Programm. Sie sehen die Patriarchenkirche. Danach haben Sie Freizeit, um ein traditionelles Mittagessen zu genießen oder einen kleinen Stadtbummel zu unternehmen. Die Weiterfahrt erfolgt zum größten Teil über die Autobahn. Nördlich von Constanta liegt der bekannte Badeort Mamaia, Ihr Domizil für die nächsten Tage.

5. Tag: Küstenausflug
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Erkundungsfahrt entlang der Küste. Sie lernen verschiedene Ferienorte kennen und haben unterwegs Gelegenheit zu kleinen Spaziergängen und zum Mittagessen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Als Alternativprogramm können Sie auch einen Ausflug nach Constanta und zum Weingut Murfatlar planen. In Constanta sehen Sie die Promenade, das Casino, den alten Leuchtturm, die orthodoxe Kathedrale und vieles mehr. Fahren Sie anschließend ins Weingebiet Murfatlar, westlich von Constanta gelegen, wo Sie die Möglichkeit haben, die Dobrogea–Weine zu verkosten.

6. Tag: Das wunderbare Donaudelta
Für den heutigen Tag empfehlen wir einen Ausflug ins Donaudelta, ein von der UNESCO geschütztes Naturparadies. Ab Tulcea fahren die Boote in dieses Vogel- und Fischparadies, eines der wichtigsten touristischen Gebiete Rumäniens. Es gibt ein leckeres 3-Gang-Mittagessen an Bord des Schiffes. Erkunden Sie dieses einzigartige Flussgebiet, nehmen Sie sich Zeit, denn es gibt hier keine Motoren, nur viel Ruhe und Stille. Die Übernachtung ist wieder in Mamaia vorgesehen.

7. Tag: Auf Draculas Spuren
Sie fahren zurück Richtung Karpaten. Am Nachmittag erreichen Sie Bran, das frühere Törzburg, wo Sie die mittelalterliche Burg besichtigen werden. Gebaut von den Kronstädter Sachsen im 14. Jahrhundert, ist sie heute als ‚Dracula-Burg‘ berühmt. Aber keine Angst, die Aussicht von dort ist mehr zum Träumen als zum Gruseln geeignet. Abendessen und Übernachtung sind in Brasov vorgesehen.

8. Tag: Das alte Siebenbürgen erkunden
Sie besichtigen zunächst die Altstadt von Brasov mit der Schwarzen Kirche, dem größten gotischen Sakralbau Osteuropas. Weiterfahrt nach Sighisoara, das alte Schäßburg. Bei einem Rundgang sehen Sie die Altstadt mit dem Uhrturm und die Bergkirche. Ihre Route führt Sie weiter nach Cluj Napoca, das frühere Klausenburg. Abendessen und Übernachtung.

9. Tag: Abschied von Rumänien
Die Stadtbesichtigung in Cluj beginnt bei der katholischen Michaelskirche und geht weiter entlang der ehemaligen Wehrmauer bis zu der orthodoxen Kathedrale. Anschließend Weiterfahrt nach Oradea. Sie nehmen Abschied von ihrer rumänischen Reiseleitung am Grenzübergang Bors. Die letzte Etappe ist die Fahrt nach Budapest.

10. Tag: Aufenthalt in Budapest
Frühstück im Hotel. Heute erwartet Sie Ihr Guide zur Stadtführung. Erleben Sie hierbei die schönsten Sehenswürdigkeiten, die Budapest zu bieten hat wie z.B. das Parlamentsgebäude, die Fischerbastei und Matthiaskirche, die Kettenbrücke und die Margareteninsel sowie den Burgpalast und den Heldenplatz mit Milleniums-Denkmal sowie zahlreiche Museen und Galerien.

11. Tag: Heimreise
Heute treten Sie mit vielen schönen Eindrücken die Heimreise an.

Termine und Preise

-
11 Tage : Reisepreis im Doppelzimmer p. P. 1.199 €
11 Tage : Reisepreis im Einzelzimmer p. P. 1.598 €
Zur Buchung »